WISSEN ist Macht.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht.

Corporate
Identity (CI)
​​Jedes Unternehmen hat seine eigene Identität.
Diese Identität kann strategisch konzipiert werden und damit einen hohen Wiedererkennungswert in allen Tätigkeitsfeldern eines Unternehmens bei der Zielgruppe im Markt erzeugen. Es vermittelt ein klares und deutlich erkennbares Markenimage bei den Konsumenten und positioniert das Unternehmen im Markt.
Kunden treffen ihre Kaufentscheidung nicht mehr rein über die Produkte und deren Qualität oder Preis, sie möchten sich auch mit dem Unternehmen und dessen Werten identifizieren, für die es steht.
Aus diesem Grund sind klare eindeutige Botschaften und ein glaubwürdiger und attraktiver Markenauftritt wichtiger den je.
 
Eine Corporate Identity wirkt nicht nur nach außen, also auf den Konsumenten, sondern ist auch für das Unternehmen intern sehr wichtig. Mitarbeiter, die sich mit der Marke, für die sie arbeiten, gut identifizieren können, sind motivierter und arbeiten effizienter; sie sehen sich als Teil des Unternehmens, dessen Werten und Philosophie und natürlich auch dessen Erfolges.
 
Eine Identität besteht aus Qualitäten, Überzeugungen und Zielen. Sind diese Aspekte bei einem Unternehmen ausgearbeitet, folgt die Kommunikation eben dieser nach außen. Hierfür gibt es drei Bereiche, die eng verknüpft agieren und aufeinander abgestimmt sind. Corporate Behaviour, Corporate Communication und das Corporate Design.

Corporate
BEHAVIOR (CB)
​​​​​​​Als Corporate Behaviour bezeichnet man eine Art Verhaltens-Codex, der sowohl das Besondere des Unternehmens den Kunden gegenüber vermittelt als auch im Unternehmen die Identifikation mit eben diesem fördert. Ziel ist es, ein glaubwürdiges Unternehmensleitbild zu erschaffen, das Kunden, Mitarbeiter und auch Medien mehr mit dem Unternehmen verbindet.

Corporate
COMMUNICATION (CC)
Die Corporate Communication verbindet alle Arten der Kommunikation, ob nach außen oder auch intern. Dies betrifft also nicht nur den Auftritt in diversen Medien wie einen TV Spot oder eine Print Anzeige, sondern auch die internen Arbeitsabläufe im Unternehmen. Letzterer Aspekt ist sehr wichtig, damit das Unternehmen optimal funktioniert. Die Unternehmenskommunikation muss dementsprechend sowohl formal als auch inhaltlich einheitlich umgesetzt werden. Somit wird sichergestellt, dass Botschaften schnell identifiziert und dem Unternehmen zugeordnet werden können.

Corporate
DESIGN (CD)
Das Corporate Design ist wohl der allgemein bekannteste Bereich der Corporate Identity. Er umfasst die visuelle Darstellung der Unternehmens-Identität und seiner Kommunikationsmaßnahmen. Allerdings fällt auch die akustische Präsentation des Unternehmens, wie zum Beispiel ein Jingle unter den Bereich CD.
Angefangen vom Logo, dem Markenzeichen eines Unternehmens über die Gestaltung der Print-(Geschäftsausstattung, Anzeigen, Plakate, Flyer etc.) und Online-Medien (Website, Apps, Social Media etc.) bis hin zur Arbeitskleidung und der Fahrzeugbeschriftung folgt alles einem präzise definierten Gestaltungskonzept, was häufig in einem Corporate Design-Styleguide zusammengefasst ist. Dieser enthält auch die Definition der Hausschrift, der Farbtöne, der Bild- und Symbolsprache, die im Corporate Design stringent beibehalten werden.
Auf diese Weise gewinnt das Unternehmen und die Marke einen hohen Wiedererkennungswert, der den Kunden im Gedächtnis bleibt.

Corporate Design-Medien:

_ Visitenkarten
_ Briefbögen
_ Stempel
_ Plakate
_ Flyer
_ Broschüren und Folder
_ Präsentationen
_ Webseiten
_ Social Media-Profile
_ Banner
_ Beschilderung
_ Displays
_ Fahnen
_ Messestände
_ Fahrzeugbeschriftungen
_ Werbemittel
CORPORATE DESIGN-
Manual (Styleguide)
Das Corporate Design-Manual, auch Styleguide oder Leitfaden genannt, ist eine Zusammenfassung aller grafischen Vorgaben des Corporate Designs einer Marke oder eines Unternehmens. 
Es dokumentiert einzelne Basis-Elemente des CD, um ein grafisch stringentes Auftreten der Marke oder des Unternehmens zu gewährleisten. 

Im Styleguide findet man die ausgewählte Hausschrift und die Funktionen Ihrer Schriftschnitte. 
Zum Beispiel, welche Schrift wird als Überschrift in welchem Medium, welcher Größe und Farbe dargestellt? Welche Farben und Abstufungen der Farbtöne werden verwendet? Wo wird das Logo, eine Überschrift oder ein grafisches Symbol platziert? 
Gerade für die Verwendung des Logos gibt es eindeutige Anleitungen. Wie darf es verwendet werden und wie nicht? 

Ein CD-Manual beinhaltet unter anderem folgende Parameter:

_ Logo (Schutzraum des Logos, Größenverhältnisse etc.) 
_ Farbkonzept (für den Druck, den Bildschirm etc.) 
_ Schriftenkonzept (Schriftschnitte, -größen z.B. für Fließtext) 
_ Definition der Bildsprache (Motive, Schärfe, Filter etc.) 
_ Grafische Elemente (Signets, Gestaltungswelt etc.) 
_ Gestaltungsraster (Plakate, Flyer, Broschüren, Displays etc.) 

DAS LOGO
Das Logo bildet die Grundlage der Unternehmenskommunikation. 
Es schafft die Wiedererkennung zur Marke und deren Produkten und Dienstleistungen und gleichzeitig auch die Abhebung zu Mitbewerber-Marken.
Doch sollte man die Begriffe Logo und Marke nicht verwechseln bzw. gleichstellen, denn das Logo ist die visuelle Umsetzung einer Marke, nicht die Marke selbst. Es ist vielmehr eine Art Stellvertreter der Marke und transportiert ihre Idee und Werte.
 
Es gibt drei typische Varianten eines Logos:
Die Wortmarke, die Bildmarke und die kombinierte Marke, also die Wort-/Bildmarke.


Die Wortmarke

Sie besteht zumeist aus einem Schriftzug, der aus Wörtern, Zahlen, Buchstaben oder weiteren Schriftzeichen besteht. Eine Wortmarke differenziert sich häufig von den Logos der Mitbewerber, indem der Schriftzug modifiziert ist; zum Beispiel durch Modifikationen der Buchstaben der Schrift selbst oder anderen grafischen Merkmalen.
 

Die Bildmarke

Diese wird durch ein Piktogramm oder ein Signet dargestellt. Alle visuellen Abbildungen sind denkbar, die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denen anderer Unternehmen zu unterscheiden.
 

Die Wort-/Bildmarke

Sie kombiniert die beiden zuvor genannten Logo-Varianten und bietet dadurch viele Anwendungsmöglichkeiten, unter anderem auch im Rahmen der Gestaltungswelt.
​​​​​IMPRESSUM  |  ​​DATENSCHUTZ
Back to Top